„Ich bin ein Prototyp“ Interview in der Zeitschrift „Giaß di´“ vom Oktober 2017

„Es muss einfach nicht sein, dass Frauen mit der Geburt eines Kindes einen Karriereknick erleiden“, sagt Brigitte Abrell. Und sie muss es schließlich wissen, denn sie spricht aus Erfahrung. Seit zwölf Jahren ist sie Teilzeit-Chefin der Memminger Geschäftsstelle der Deutschen Angestellten-Krankenkasse (DAK). Und beweist damit, dass es funktionieren kann: Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Doch Abrell wollte ihre persönlichen Erfahrungen mit anderen teilen. Vor zwei Jahren veröffentlichte sie ein Buch mit dem Titel „Führen in Teilzeit“. Weiterlesen

Advertisements